Dienstag, 19. Februar 2013

Jetzt wirds bunt!

Meine Kartoffeln sind eingetroffen!

Letztes Jahr hatte ich einfach 3 gekaufte Kartoffeln, die wir sowieso da hatten, eingepflanzt und eine kleine Ernte gehabt. Dieses Jahr wird es bunt! Ich habe violette, rote, gelbe und krumme Kartoffeln gekauft:

von links nach rechts: Violetta (Blaue Elise), Linda, Rote Emma.
Vorne: Bamberger Hörnchen
Bis die Kartoffeln in den Garten umziehen dürfen, dauert es aber noch ein bißchen. Trotzdem habe ich schon das Gartenjahr 2013 eingeläutet und ausgesät, jipieh!


Leere Aussaattöpfe ...




.. mit Anzuchterde füllen ..



... Neugierigen Kater vertreiben ...




... erste Samen ausbringen: Puffbohnen oder Dicke Bohnen oder Saubohnen oder Ackerbohne oder Pferdebohne oder einfach die Bohne mit den tausend Namen. Dabei ist es nicht mal eine Bohne sondern gehört zu den Wicken! Man kann sie im Februar auch schon ins Freie säen, das werde ich diese Woche auch machen - wurde heute aber von Schnee überrascht. Ich bin gespannt, ob sich zwischen den Freiland-Bohnen und den gehätschelten aus dem Haus ein Unterschied zeigt.



...Paprika...




... Auberginen ...


Fertig!



Alle Töpfchen wurden mit Wasser eingesprüht und sind in das kleine Baumarkt-Zimmer-Gewächshaus umgezogen. Das steht jetzt am Fenster auf dem Fußboden und wird von der Fußbodenheizung gewärmt. Jeden Tag werden die werdenden Gemüsepflänzchen liebevoll besprüht - da kann ja nichts mehr schief gehen!

Auf eine gute Ernte! Was habt ihr schon gesät?

Kommentare:

  1. Oh, wie spannend!!! :)
    Wie und wann pflanzt Du die Kartoffeln?

    Und Paprika wollte ich auch noch aussäen. Muss man jetzt, oder?
    Pikiert man die genau wie Tomaten?
    Und wenn die am Fussboden stehen... schiessen die nicht zu sehr in die Höhe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kartoffeln werde ich vermutlich Anfang Mai pflanzen, vorher ist es wohl zu kalt. Ich werde sie auch vortreiben.
      Paprika habe ich dieses Jahr das erste Mal. Februar schien mir der richtige Zeitpunkt, viele fangen schon im Januar an, manche auch erst im März. Mal sehen.
      Ansonsten werde ich mit den Paprika und Auberginen genau so umgehen wie mit den Tomaten und sie einmal umpflanzen, wenn sie größer sind.

      Wir haben überall bodentiefe Fenster - da ist es schön hell :-)

      Viele Grüße!

      Löschen
  2. Ich bin gespannt, werde mir wohl auch die Violetta besorgen und vielleicht die Rosane ;-)
    Sag mal hast du extra Saatkartoffeln genommen und kann man die tatsächlich jetzt schon bestellen, die werden doch bis Mai ganz schrumpelig oder wie lagerst du die. Zu weit vortreiben darf man ja auch wieder nicht
    ICh habe allerdings keine Ahnung von KArtoffeln, das sind alles nur Vermutungen ;-)!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      bestellt habe ich die Kartoffeln hier: https://www.erlesene-kartoffeln.de

      Allerdings sind es keine Saatkartoffeln, sondern Speisekartoffeln. Solange sie nicht behandelt sind, kann man sie für private Zwecke genauso gut verwenden. Der Ertrag ist evtl. nicht ganz so hoch - aber immer noch ausreichend für unsere Bedürfnisse.

      Zum Thema Saatkartoffeln/Speisekartoffeln gibt es auf der Seite auch interessante Informationen:
      nsere%20Besten/Saat-Pflanzkartoffeln.php?sid=2202b68705646de6fd1ee35b8ffb7771

      Ich versteh nämlich auch nichts von Kartoffeln - hoffentlich ändert sich das dieses Jahr. Ab wann ich sie vortreiben lasse, muss ich auch noch rausfinden. Solange bleiben sie in den Papiertüten und dem (geöffneten) Karton, in denen ich sie bekommen habe und warten in einem kühlen Kellerraum.

      Na ja, ein Teil wird natürlich noch vorher gegessen, muss ja probieren, was ich mir da anbaue :-)


      Löschen
    2. Der Link oben ist leider nicht vollständig, hier ist er jetzt:

      https://www.erlesene-kartoffeln.de/Unsere%20Besten/Saat-Pflanzkartoffeln.php?sid=2202b68705646de6fd1ee35b8ffb7771

      Löschen
  3. Ach, schön wieder was von Dir zu hören! Sage mal, vielleicht ne soofe Frage: Wo bekommt man denn solche Saatkartoffeln?
    Ich würd auch so gerne; eigentlich hatten wir letztes Jahr gesagt, dass uns das zu umständlich ist, da ich aber zur Zeit hauptsächlich nur noch Kartoffeln essen kann wegen meiner tausend Intoleranzen wäre das genau das richtige (und Platz haben wir ja auch, weil die Tomaten leider ausfallen müssen...).
    LG /inka

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Inka, leider komme ich nicht so oft zum Bloggen wie ich möchte. Im Garten ist aber auch nichts los. Das macht mich ganz unleidlich.
    Guck mal oben im Kommentar, da ist der Link zu dem Kartoffelshop.
    Ist auch nicht umständlich. Kleine oder größere Ecke freigraben, Kartoffeln rein, warten, ernten. Wenn man ab und zu wieder Erde auftürmt, wenn die Pflanze wächst, gibts wohl eine größere Ernte.
    Kompost ist auch gut, ob man da ersatzweise irgendeinen Dünger (Hornspäne?) nehmen kann, muss ich auch noch rausfinden.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollte dieses Jahr mal die "Kartoffeln im Sack" ausprobieren. ;) Bin gespannt. :)

    Oh toll, unter dem Link gibt es ja sogar Bio-Kartoffeln. Ojeoje, mein Geld... ;)

    AntwortenLöschen