Donnerstag, 1. November 2012

Kalt...

Kalt wird's, auch im Regenwurmgarten. Sonnenschirm und Trampolin sind schon abgebaut, Felsenbirne und Hartriegel sind nackig. Aber wenn es nicht gerade Dauerregen gibt, mag ich auch diese Jahreszeit. Das einzige was ich wirklich gar nicht mag, sind Temperaturen über 30°. Hab ich das schon erwähnt? Im Winter kann man ja was anziehen. Aber im Sommer... mehr als ausziehen geht nicht. Und ob die Nachbarn ihren Spaß hätten, wenn ich bei 30° nackt im Garten arbeite? Nein, Halloween war schließlich schon gestern.

Apropos:



In den letzten Wochen hatte ich beruflich viel zu tun und konnte mich weder um Blog noch Garten kümmern - aber jetzt freue ich mich umso mehr drauf! Am erstem wieder freien Wochenende habe ich dann mit den Kindern gleich diese süßen Halloween-Köstlichkeiten gebacken. Sie sehen nicht nur lecker aus, sondern schmecken auch noch gut!

Und endlich kann ich auch wieder mehr Blogs lesen und lasse mich dabei auch gerne von der geballten Kreativität anstecken. Basteln, stricken, häkeln, dekorieren - war ja alles nicht so meins bisher, aber ich finde Gefallen daran. In einem Anfall von kreativem Wahn sind daher nicht nur Muffin-Eulen und Zucker-Gebisse entstanden sondern wunderbar wärmende...



... Häkelmützen! Gehäkelt nach den Anleitungen aus dem my-Boshi-Buch. Für die erste habe ich Wochen gebraucht - die Anleitungen sind ungeeignet für Anfänger! Ich empfehle für Häkelanfänger die hervorragenden youtube-Videos von Elizza. Mittlerweile geht es ganz flott und nach 1-2 Abenden ist eine Mütze fertig. Ich muss dringend neue Wolle bestellen, es liegen schon Bestellungen von Freunden und Familie vor.

Mit der Kälte beginnt auch wieder die Saison der Gartenplanung. Mein Beitrag zu LinaLunasSamenrotation ist in der Post. Ich bin schon ganz gespannt, was ich zurückbekomme! Bis zum 3.11. könnt ihr noch teilnehmen!

Viele Grüße und einen schönen November!

Kommentare:

  1. Schön mal wieder von dir zu hören. :) Und grinsen musste ich auch noch, von wegen Halloween... chrchr. Das links finde ich ja eher echt niedlich, und die Gebisse sind toll, aber die sehen ziemlich aufwendig aus, oder? So mit Keksen, Marshmallows? Super jedenfalls. An uns gings vorbei, wir hatten kinderfrei und durch die aufregungen der vergangenen Tage sind wir einfach nur hundemüde ins Bett gefallen.
    Und ich wünschte, ich könnte diese Mützen machen, ich bin doch so ein Mützen-Fan. Ich glaube, ich nehm mir das mal für nächstes Jahr vor.
    Ganz liebe Grüße /inka

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja köstlich aus!

    Die Mützen gehen ziemlich schnell, wenn man es dann mal probiert hat. Aber mir gefallen sie nur bei der Lütten auf dem Kopf. Herrn seltenARTig, für den ich sie eigentlich begonnen hatte, sieht damit irgendwie nicht angezogen aus.


    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss meinen Vorrednerinnen zustimmen, Deine Süßigkeiten sehen wirklich sehr lecker aus. Kalt ist es bei uns auch schon geworden :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regenwurmgärtnerin, danke, dass Du meine neue Leserin geworden bist! Einen schönen Blog hast Du, ich werde öfter auch bei Dir vorbeischauen.

    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen